Für viele Triathleten des SV Hullern war der Triathlon in Vreden der letzte Wettkampf in diesem Jahr, nicht nur für die Ligamannschaft, sondern auch für einige Einzelstarter. Lisa Lersch und Maike Wegerhoff starteten gemeinsam auf der Sprintdistanz. Für Lersch war dies seit langer Zeit wieder die Gelegenheit in den Triathlonsport einzusteigen. Dies gelang sensationell mit Platz 5 gesamt und dem 2. Platz in ihrer Altersklasse. Mit der besten Laufleistung im Feld konnte sie abschiessend nochmal ein Ausrufezeichen setzen. Maike Wegerhoff ist noch eine Woche zuvor beim Ironman 70.3 in Zell am See gestartet, entsprechend schwerfällig fand sie zunächst ins Rennen. Die Strapazen der Mitteldistanz machten sich in der Leistung zwar bemerkbar, dennoch gelang ihr ein starke Top 10 Platzierung und der Sieg in ihrer Altersklasse! Damit zeigte sie sich schlussendlich doch sehr zufrieden.

Im Verbandsligateam sorgte die starke Leistung von Hendrik Hassenkamp für Furore. Hassenkamp belohnte seinen Trainingsglfleiss mit einem sensationellen zweiten Platz auf dem Podium! Entsprechend glücklich und zufrieden zeigte sich Hassenkamp im Ziel, der es zunächst selbst kaum glauben konnte und somit eine starke Saison zu einem erfolgreichen Abschluss brachte.

Noch über einen weiteren Wiedereinsteiger ins Wettkampfgeschehen freuten sich die Hullerner an diesem Tag: Thorben Wachenfeld probierte sich nach längerer Wettkampfpause mal wieder auf der Sprintdistanz. Viel scheint er an Ehrgeiz und Schnelligkeit nicht verloren zu haben, so platzierte sich Wachenfeld ganz stark auf Paltz 4 und gewann auch die Altersklassenwertung! Alles in allem ein mehr als versöhnlicher Ausklang der Saison für viele Athleten des SV Hullern an diesem Wochenende.

Go to Top
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework